Bürgermeister Hubert Meisl informierte die Langenloiser Jugend

Stadtamtsdirektor Karl Brunner, Bezirksstellenleiter Hans Ebner, Vizeleutnant Johann Hirsch, Bürgermeister Hubert Meisl und Ehrenbürger Erich Kroneder sen. begrüßten die Jugendlichen im Rathaus Langenlois.

Unter dem Motto „Bundesheer – Zivildienst – Gemeinde“ lud Bürgermeister Hubert Meisl alle stellungspflichtigen Jugendlichen der Stadtgemeinde Langenlois in das Rathaus ein.

„Die Einberufung zum österreichischen Bundesheer oder zum Zivildienst ist der Start für einen neuen Abschnitt im Leben unserer Jugendlichen, der voller Herausforderungen steckt. Natürlich ist mir klar, dass diese Situation auch mit offenen Fragen verbunden ist“, sagt Bürgermeister Hubert Meisl. Vizeleutnant Johann Hirsch gab Antworten bezüglich Einrückungstermine und der Truppenwahl. Landesrettungsrat Hans Ebner von der Bezirksstelle des Roten Kreuzes erklärte den Ablauf des Zivildienstes und die Möglichkeit, diesen eventuell auch in Langenlois zu leisten. Stadtamtsdirektor Karl Brunner und Bürgermeister Hubert Meisl stellten den interessierten Jugendlichen die Abteilungen und Aufgabengebiete der Stadtgemeinde Langenlois vor. Im Anschluss wurde in der Pizzeria Bella Italia in lockerer Runde weiterdiskutiert.