Das Biomasse-Heizwerk wurde eröffnet

Bürgermeister Huber Meisl, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Vizebürgermeister Ing. Leopold Groiß und Vorstanssprecher Dr. Peter Layr präsentieren den „Treibstoff“ für das neue Heizwerk.

Beheizung erfolgt zu 95% mit Biomasse und nur zu 5% mit Gas.   Am 17. März wurde in Beisein von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und EVN Vorstandsprecher Dr. Peter Layr das neue Biomasse-Heizwerk in Langenlois feierlich eröffnet. Nach gut überlegter Standortwahl, professioneller Planung und reibungsloser Baumaßnahmen konnte die Anlage bereits im Oktober in Betrieb genommen werden und die Gartenbauschule samt Internat, die Landesberufsschule Bau samt Internat, den neuen fünfgruppigen Kindergarten, die Sporthalle, die Neue Mittelschule, sowie einige private Objekte mit sauberer Wärme versorgen.

Nachdem die Ressource Holz eine immer größere Rolle spielt, ist es uns ein Anliegen unsere Wälder nachhaltig zu pflegen. Viele Kleinwaldbesitzer haben weder Zeit noch Gerät ihre Wälder selbst zu bewirtschaften. Aufgrund der kleinen Parzellen und der oft schwierigen Erreichbarkeit werden diese nicht selten vernachlässigt. Dazu Vizebürgermeister Ing. Leopold Groiß: „Wir haben jetzt eine Beispielfläche zwischen Neumühle und Mittelberg definiert, wo wir die Waldbesitzer einladen und über eine sinnvolle gemeinsame Bewirtschaftung diskutieren wollen. Ziel ist es einerseits die vorhandenen Ressourcen zu nutzen, andererseits aber die Wälder auch für die nächsten Generationen fit zu halten. Bei Erfolg – von dem ich überzeugt bin – sollen weitere Flächen folgen.“