Das Langenloiser Kampbad wird um € 180.000,-- attraktiviert

Thomas Redl

Die Stadterneuerungsgruppe „Kampbad“ unter der Leitung von Hans-Jürgen Büchse hat ein Konzept für die Attraktivierung vorgelegt. Nach der positiven Behandlung in den politischen Gremien kann mit der Umsetzung begonnen werden. In vielen konstruktiven Besprechungen wurde der Maßnahmenkatalog erarbeitet. Es werden die Sanitäranlagen und die Buffethütte saniert, ein Kombispielgerät erweitert den Kinderspielbereich, eine gemütliche Feuerstelle findet auf der Wiese Platz, ein Beach-Soccer bzw. Beach-Handballfeld sowie eine Bocciabahn werden errichtet. Das Badehaus bekommt einen neuen Farbanstrich und die Anzahl der Kabinen wird erweitert. „Eine effiziente Planung der Mitglieder der Arbeitsgruppe „Kampbad“ brachte ein schnelles und praxisorientiertes Ergebnis mit sich. Die Arbeiten werden bereits in den Wintermonaten begonnen und sollen vor der Badesaison 2012 abgeschlossen sein“, sagt die zuständige Referentin Stadträtin Monika Gruber. Die Stadterneuerung fördert dieses Projekt mit einem Fördersatz bis zu 50% der Gesamtinvestitionskosten.