Neue Brücke mit alter Optik

Baudirektor Erich Obkircher und Stadtrat Stefan Nastl sind über den planmäßigen Abschluss der Bauarbeiten erfreut.

Loisbachbrücke in der Franz Josef Straße für den Verkehr freigegeben.

In der dreimonatigen Bauzeit wurde die Brückentragkonstruktion komplett neu hergestellt. Die denkmalgeschützten Brückenbögen und der Mittelpfeiler mussten erhalten werden, diese Elemente haben jedoch keine tragende Funktion mehr. Sämtliche Leitungen wurden in einem Düker, dies ist eine Unterführung durch das Loisbachbett, neu verlegt. Der derzeitige Niveauunterschied zur bestehenden Fahrbahn wird bei der Neugestaltung der Franz-Josef Straße angeglichen. Die Gesamtkosten für diese Generalsanierung belaufen sich bei € 300.000,-. Die Statue des Heiligen Nepomuks wird derzeit restauriert und wird nach dessen Fertigstellung wieder an seinem alten Platz positioniert.