Optimistisch in die Zukunft

Die Pro-Kopf-Verschuldung geht in Langenlois deutlich zurück.

Solide Finanzen ermöglichen wichtige Investitionen.

Der im Gemeinderat einstimmig beschlossene Rechnungsabschluss für das Jahr 2016 kann sich sehen lassen. Obwohl große Projekte wie Hochwasserschutz, Generalsanierung Sportanlage und der Straßenbau zügig umgesetzt wurden, ergab der Saldo an Einnahmen und Ausgaben einen Überschuss von über € 800.000,–. Dieser ist einerseits durch Mehreinahmen, aber auch über sparsame Handhabe der Mittel und somit aufgrund von Minderausgaben erzielt worden. „Es freut uns, dass trotz umfangreicher Projekte der Schuldenstand auf unter € 1.500,– pro Einwohner reduziert werden konnte. Damit beträgt die Pro-Kopf Verschuldung nicht einmal die Hälfte der anderen Gemeinden im Bezirk. Gleichzeitig konnten die Rücklagen für Kanal und Wasser aufgestockt werden. Dies ist nur durch die dynamische Entwicklung unserer Stadt möglich. Der Spielraum für zukünftige sinnvolle Investitionen mit Augenmaß ist jedenfalls absolut gegeben“, ist Finanzreferent Vizebürgermeister Leopold Groiß überzeugt.