Weihnachtsgeschenk für das Rote Kreuz

Bürgermeister Hubert Meisl und Gemeindeparteiobmann Vizebürgermeister Leopold Groiß übergeben Bezirksstellenleiter Hans Ebner das Absauggerät.

Danke an die zahlreichen Freiwilligen.

Derzeit versehen 160 ehrenamtliche Rotkreuzmitarbeiter ihren Dienst auf der Bezirksstelle Langenlois. Neben dem Rettungs- und Sanitätsdienst werden rund um die Uhr Krankentransporte in die umliegenden Krankenhäuser durchgeführt. Jeden Samstag wird die „Tafel Österreich“, bei der Lebensmittel an hilfsbedürftige Personen verteilt werden, organisiert. Weiters versorgen Mitarbeiter der Bezirksstelle vorwiegend ältere Personen im Bezirk Tulln und im gesamten Waldviertel mit Tiefkühlessen. Für die zahlreichen neuen Aufgaben wird gerade ein neues Gebäude gegenüber der Bezirksstelle Langenlois errichtet. Die Volkspartei Langenlois überbrachte ein Weihnachtsgeschenk in Form eines Absauggerätes, das in einem Rettungswagen zum Einsatz kommen wird. „Ich bedanke mich bei allen Freiwilligen für ihren unentgeltlichen Einsatz im Dienst der Allgemeinheit“, sagt unser Bürgermeister Hubert Meisl.